Munich MTB Kids Cup – kalt und nass war es am Fröttmaninger Berg

Der Wetterbericht stellte in der Woche vor dem Rennen wohl die meist besuchte Homepage beim MTB-Club München dar – wie wird das Wetter an jenem Sonntag, wenn der 3. Lauf des Munich MTB Kids Cup am Fröttmaninger Berg ansteht? Ab 12 Uhr fing der große Regen an, zum Glück war das Rennen der jüngsten Starterklasse, der U7, bereits vorbei. 

Das nasse Wetter hielt jedoch die gemeldeten Kinder und Jugendliche nicht davon ab, ihre Startnummern abzuholen und an den Start zu rollen – insgesamt 120 Kinder und Jugendliche in den verschiedenen Altersklassen. Nur wenige der gemeldeten Teilnehmer standen nicht am Start; es gab sogar einige Kurzentschlossene, die am Tag selbst noch nachmeldeten. Im Anschluss durften auch noch die Erwachsenen ihr Können im Jedermannrennen unter Beweis stellen, und die Mitglieder des MTB-Club Münchens fuhren wie schon im Vorjahr um die Vereinsmeisterschaft. Spätestens jetzt war die komplette Strecke unter Wasser, Schlauchboot und Schwimmflügel wären die bessere Ausstattung gewesen.

Ergebnisse sind hier zu finden und stehen auch bei Rad-Net!

Viel Lob gab es für die interessanten Hindernisse auf der ansonsten eher unspektakulären Strecke: dem Verein wurde seitens der Stadt München untersagt, jegliche Wiesen oder Trails in die Streckenführung einzubauen. Das Team um Streckenchef Jörg Schmidtmann hat sich somit einiges einfallen lassen um aus Paletten, Autoreifen, Baumstämmen und Brettern kleine Sprünge, Schikanen oder ein Kurvenlabyrinth zu bauen.

Trotz des Regens blieben viele der Starter und Starterinnen bis zum Ende um in der Tombola einen der wertvollen Sachpreise zu gewinnen. Danach räumte der veranstaltende Verein noch das Gelände auf, bevor sie alle schnell nach Hause fuhren um sich bei einem heißen Tee aufzuwärmen.

Am 20. Oktober steht das große Finale des Munich MTB Kids Cups an. Der RV Sturmvogel München freut sich auf viele Teilnehmer.

Leserbewertung
[Total: 0 Average: 0]