4. Etappe Fröttmaning – der 2. Sieg für Fabian Danner und der 4. Sieg für Team 54×11

Regen, Wind und kühle Temperaturen waren das Kontrastprogramm zu den ersten drei Etappen und die äußeren Bedingungen auf der letzten Etappe der Abendrennen an der Allianz Arena in München. Die Sieger allerdings waren im Wesentlichen dieselben wie in den ersten drei Rennen.

In der Hobbyklasse konnte Philipp Lesche erneut in jeder Wertung punkten und den nächsten Sieg feiern. Erstmals auf dem Podium hier Silviu Slavu, der Platz 2 belegen konnte. neu auch der Gautinger Marco Hoffmann auf Platz 3.

In den Klassen U11, U13 und U15 setzten sich die Seriensieger Malte Meier, Gerry Horn und Valentin Kraus einmal mehr durch, bei den Mädchen waren Leni Kratz (U13) aus Oberammergau und Emily Wagenstetter (U15, Rosneheim) erfolgreich. Tobias Pauer (Oberdietfurt) gewann als aufmerksamer Taktiker erstmals das Rennen der U17 während Hanna Dopjans (Irschenberg) und Emily Schrag (Aichach) sehr souverän ihre Rennen gewannen.

Im Jedermann-Rennen zeigte Fabian Danner nach seinen USA-Aufenthalt mit zahlreichen Kriterien seine tolle Form, gewann 6 von 8 Wertngen und damit das Rennen mit 10 Punkten Vorsprung auf den überraschend stark fahrenden Severin Stavinoha (Next Level Racing). Der Fridolfinger lag auf Platz 2 der Schlusswertung die sich überraschend Jakob Gehrke (3. , RSLC Holzkirchen) sichern konnte. Der nach 3 Rennen führende Maximilian Kuen war nicht am Start und so war der Weg für Fabian Danner zum Sieg in der Gesamtwertung vor seinem Teamkollegen Silias Motzkus frei.

Das Ergebnis der 4. Etappe hier.