Tour de Allgäu / 21. Allgäuer Straßenpreis Schweinlang

 

Unsere 0berbayrischen Nachwuchssportler haben im Zuge der „Tour de Allgäu“ zum 21. Allgäuer Straßenpreis erfolgreich zugeschlagen. Am Renntag den 09.04. zeigte sich der Wettergott von seiner winterlichen Seite. Bei denkbar schlechten Witterungsverhältnissen mit Temperaturen um die Null Grad, Wind und Schneegestöber sind unsere Helden auf die Strecke gegangen.

In der AK U15 wurden die Sportler w/m über 3 Runden und 27,9km gemeinsam gewertet. Hier konnte sich nach der ersten Runde Sophie und Valentin vom Rest des Feldes absetzen. Am Ende dominierte Valentin das Finale und fuhr mit einem deutlichen Vorsprung ins Ziel.

  1. Valentin, KRAUS – TSV Gaimersheim 1908 e.V. 
  2. Sophie, SCHUSTER – RSV Irschenberg

In der AK U17W ging es über 4 Runden (37,2km) und U17M über 5 Runden (46,5km) durch das schneebedeckte Allgäu. Das Rennen der AK U17W gewann Antonia überlegen und ließ keinen Zweifel aufkommen. Dahinter wurde im Peloton um jeden Platz gekämpft.

  1. Antonia, BETZINGER  – RSV Irschenberg
  2. Lilly, WALTER  – RSV Irschenberg

Die AK U17M fuhr das Feld die ersten Hälfte des Rennen geschlossen. Dann setzte sich eine kleine Führungsgruppe ab. In der letzten Runde ging es dann heiß her und der Kampf um die Podestplätze wurde eröffnet. Dabei konnte sich Maxi in der Spitzengruppen behaupten und mit nur 8 Sekunden Rückstand einen super 3. Platz einfahren.

  1. Maximilian Weiß –  Weiß RSV Irschenberg
  2. Erik, Rank  – RV Sturmvogel München 1952 e.

Auch wenn das Wetter nicht entsprechend mitspielte, war der Allgäuer Straßenpreis in Schweinlang ein erfolgreicher Einstand in die Straßensaison.

Link Ergebnisse https://www.rc-allgaeu.de/pics/2022/RCA-Cup/20220409_Schweinlang_Ergebnisliste.pdf

 

 

 

Text/Bilder: Markus Kraus

DSC_0022-2IMG_2025IMG_2033IMG_2077