Der MTB-Club München bei der Bayr. Meisterschaft Cross-Country

Der Juni war der Monat mit den Feiertagen und langen Wochenenden – optimal für einen Kurztrip oder aber ausgedehnten Trainings um an den Meisterschaften fit zu sein – die standen diesen Monat an, auch für Sportler des MTB-Club Münchens.

Am 15. Juni ging es zunächst mit der bayrischen Meisterschaft Cross-Country los, zugleich gab es wertvolle Punkte für die Bayernliga und den Cube-Cup im fernen Wüstenselbitz.

Trotz längerer Anreise verirrten sich einige Vereinsmitglieder nach Wurzelselbitz (so der Zweitname des beschaulichen Ortes in Oberfranken). Als erstes ging Sarah Wälde in der Damenklasse an den Start, und lieferte – trotz Bienenstich an der Schläfe in der ersten Runde – ein für sie zufriedenstellendes Rennen. Am Ende reichte es für den 3. Platz in der Cube-Cup Wertungsklasse Damen II; in der Wertung der Bayrischen Meisterschaft hieß es Platz 5 im Feld der Elite Damen.

Im nächsten Starterfeld war mit Maxi Maier, Lars Willems, Goran Magdic, Peter Gierlich und Jörg Schmidtmann einiges los auf der Strecke: ein Club-Fahrer war immer an den spektakulären Orten wie den Rockgarden, der Kapuziner Downhill oder aber der Wolfsschlucht zu sehen. Maxi gab am Ende nochmals alles, leider reichte es nicht für ein Podiumsplatz; jedoch ist die Holzmedaille bei den Bayrischen Meisterschaften im stark besetzten Elitefeld auch nicht zu verachten. Für Lars reichte es im Herren I Feld für Platz 6, Goran wurde 13. Bei den etwas „älteren“ Herren der Masters II Klasse sicherte sich Peter mit Platz 9. und Jörg mit Platz 10 eine solide Top Ten Platzierung.

Eine Woche später ging es dann für zwei Athleten des MTB-Club Münchens zur Deutschen Meisterschaft Cross-Country nach Wombach. Max Holz erwischte seiner Meinung nach keinen optimalen Tag und beendete das Rennen mit leeren Batterien auf Platz 18. Maxi Maier hatte Plattenpech und fiel auf Platz 16 liegend ans Ende des Feldes zurück. Letztendlich konnte er noch ein paar Plätze gut machen und sicherte sich noch Platz 28! Herzlichen Glückwunsch Euch beiden 🙂

Ein paar Eindrücke von Wüstenselbitz, vielen Dank an die Photografen: Familie Schneider und Renate Lorenz-Wich!

Leserbewertung
[Total: 0 Average: 0]