Tolle Erfolge der oberbayerischen Bahn-Radsportlerinnen bei den Deutschen Meisterschaften in Büttgen

6 Tage war die Radrennbahn in Nordrhein-Westfalen der Mittelpunkt der Deutschen Bahnradsportler. Für Elite und Nachwuchs ging es um eine Vielzahl Deutscher Meistertitel und für den RSV Irschenberg darum, die tolle Bilanz aus dem Vorjahr zu bestätigen. Fazit: Mission erfüllt!

3 Titel, eine Silber- und zwei Bronzemedaillen für die Sportler-/innen aus dem Bezirk geben, neben zahlreichen Plätzen unter den Top-Ten Anlass zum Jubel.

Den Vogel schossen sicherlich Sophie Schuster (RSV Irschenberg) und Emily Wagenstetter (RSV Rosenheim, im Bild links) mit dem Gewinn der Deutschen Madison-Meisterschaft in der Klasse der Schülerinnen ab. Mit dem Sieg in drei von 4 Wertungen, darunter der Schlusswertung, waren die Beiden klar das stärkste Team auf der Bahn!

Ein Einzeltitel gelang Magdalena Fuchs (RSV Irschenberg, im Bild re.), die im ersten Juniorenjahr den Titel im Punktefahren aus dem Vorjahr verteidigen konnten. Erst durch den Sieg in der Schlusswertung war gegen die Nürnbergerin Justina Czapla mit einem Punkt Vorsprung der Titel gesichert! Maßarbeit!

Zusammen konnten die beiden dann auch noch den Titel im Madison für sich holen. Hier hatte die Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance – mit 2 Runden Vorsprung beendete das Duo die Rundenjagd und hatte am Ende 55 Punkte Vorsprung auf die besten Konkurrentinnen!

Antonia Betzinger und Lilly Walter (beide RSV Irschenberg) konnten Silber mit dem Bayern-Vierer in der Team-Verfolgung holen und so zum Medaillensegen beitragen.

Überraschen Bronze sicherte sich Maxi Weiß (RSV Irschenberg), der sich mit Platz 4 in der Schlußwertung letztlich unmittelbar hinter seiner übermächtigen Konkurrenz aus Cottbus platzieren konnte. Hier waren in 2 Vorläufen insgesamt 42 Starter an der Linie!

Eine weitere Bronzemedaille holte sich Betzinger in der Einer-Verfolgung, wo sie das kleine Finale gegen ihre Teamkollegin Walter für sich entscheiden konnte.

Bei den Frauen konnte Hanna Dopjans (RSV Irschenberg) im ersten Jahr in der Elite-Klasse mit Silber im Madison und Bronze in der Team-Verfolgung glänzen. Ein toller Erfolg und Lohn für harte Arbeit in den letzten Monaten!